Zum Hauptinhalt springen

Winterferien in DavosNach der Fackelwanderung die gebratene Gans

Romantik, Kultur und Kulinarik: Im Davose Sunstar Hotel werden die Festtage zum Fest.

Weihnächtliche Stimmung im Sunstar Hotel Davos: Christbaum und Kaminfeuer.
Weihnächtliche Stimmung im Sunstar Hotel Davos: Christbaum und Kaminfeuer.
Foto: PD

Feuerschein beleuchtet den Pfad durch den Wald, weiss behangene Tannen säumen ihn, Schneestaub rieselt von den Ästen. Mit der Fackelwanderung beginnt im Sunstar Hotel in Davos der Heilige Abend. Man versammelt sich in der Dämmerung vor dem Haus und dreht gemeinsam eine kleine Runde durch die verschneite Landschaft – die perfekte Kulisse für Weihnachten wie aus dem Bilderbuch.

Auch im Hotel wird für die passende Stimmung gesorgt. Nach dem Spaziergang warten Glühwein, Punsch und Weihnachtsguetsli. Im Kamin knistert ein Feuer, es duftet nach Holz, und Weihnachtsgeschichten werden erzählt. Ein festliches Gala-Menü begleitet die Gäste am Abend. Die Köstlichkeiten von Chef Kurt Raffeiner sind traditionell und lokal mit mediterranem Flair. Zum Fest bringt der Tiroler Klassiker wie Ente und Gans auf den Tisch – modern interpretiert. Zum Beispiel Sauerbraten von der Gänsekeule mit Pfefferkirschen, Kartoffel-Speck-Küchlein und Hokkaido-Kürbispüree.

Das Sunstar Hotel Davos liegt ruhig, eingebettet in eine Parkanlage.
Das Sunstar Hotel Davos liegt ruhig, eingebettet in eine Parkanlage.
Foto: PD

«Zu Weihnachten beherbergen wir viele Stammgäste. Manche sind befreundet und treffen sich jedes Jahr wieder hier», sagt Gastgeber Adrian Lauber, der seit sieben Jahren im Sunstar arbeitet und das Haus seit drei Jahren führt. Insbesondere Alleinstehende und Senioren fühlen sich in den Tagen vor Jahresende wohl in dem Davoser Viersternhotel. Gründe dafür mögen die ungezwungene familiäre Atmosphäre sein oder das riesige Wellness- und Spa-Refugium mit Blockhaussauna im Garten und einem grossen Schwimmbad. Einen weiteren liefert das reichhaltige Programm, das vom 22. Dezember bis in den Januar hinein den Gästen Abwechslung und Unterhaltung bietet.

Das ganze Jahr hindurch entwickeln Lauber und sein Team neue Ideen dafür.

Kaiserschmarrn frisch zubereitet

Viel Holz und warmes Licht: Blick in das heimelige Restaurant.
Viel Holz und warmes Licht: Blick in das heimelige Restaurant.
Foto: PD

Ziel ist es, die Kundschaft immer wieder aufs Neue zu begeistern: im Advent mit Geschichten, Musik und kulinarischen Leckerbissen wie Apéros, Dessert- und Eisbuffet oder gemütlichen Kaffeestunden. Der Kaiserschmarrn dafür wird frisch vor den Augen der Gäste zubereitet. Eine Comedy-Illusionshow, die fast ohne Sprache auskommt, wird die Zuschauer am Vorweihnachtsabend verzaubern. Ein Festtagsschmaus für die Ohren erwartet am ersten Feiertag die Liebhaber klassischer Weihnachtskonzerte. Und täglich unterhalten Blockbuster und Klassiker das Publikum im hauseigenen Kinotheater.

Im Corona-Jahr haben auch an Weihnachten Sicherheit und Gesundheit oberste Priorität. Für genügend Abstand ist gesorgt, auch weil das Showprogramm nicht wie gewohnt in der Bar, sondern im grosszügigen Eventsaal stattfindet. Wo es enger werden kann, sind Plexiglasscheiben installiert. Traditionsgemäss steht das Davoser Sunstar-Haus zum Jahreswechsel hoch im Kurs bei Familien, auch Kinder kommen auf ihre Kosten – bei der «Zauberlehrstunde auf Hogwarts», einer magischen Show für alle kleinen und grossen Harry-Potter-Fans. Champagner, Austern, Bingo und ein Silvesterball mit Livemusik erfreuen die Erwachsenen. Spass für die Jüngsten verheisst Kindersilvester. Unter fachkundiger Betreuung wird gemeinsam gebastelt, gegessen und gefeiert, bis die Kinder eine halbe Stunde vor dem Jahreswechsel wieder zu den Erwachsenen stossen.

Shuttle-Bus zu den Talstationen

Das Sunstar Hotel Davos liegt ruhig, eingebettet in eine Parkanlage. Den nahe gelegenen Wald erreicht man zu Fuss in fünf Minuten. Im Landwassertal und den Nebentälern warten zahlreiche Winterwanderwege und ein tolles Loipennetz. Ein Shuttle-Bus bringt die Sunstar-Gäste zu den Talstationen von Jakobshorn- und Parsennbahn.

In den grosszügig bemessenen Zimmern wird die Minibar täglich gratis aufgefüllt.
In den grosszügig bemessenen Zimmern wird die Minibar täglich gratis aufgefüllt.
Foto: PD

Im Hotel wird die Minibar täglich gratis aufgefüllt. Diesen und weitere Vorteile bieten sämtliche Hotels der 1969 in Liestal gegründeten Sunstar-Gruppe, zu der neun Häuser in der Schweiz gehören sowie eines im Piemont.
Weitere Gemeinsamkeiten: ein Treueprogramm, viele Extraleistungen sowie der ökologische Aspekt. Der gesamte CO₂-Ausstoss der Hotels wird über das Klimaschutzprogramm Myclimate kompensiert.

Alle Sunstar-Hotels haben vier Sterne und werden individuell geführt. Jedes Haus hat eine eigene Geschichte und einen eigenen Charme. Zu Weihnachten wartet ausserdem nicht nur das Sunstar Hotel in Davos Platz mit einer «Weihnachtstraum»-Festtagspauschale und einem Programm voller Überraschungen auf, sondern auch die Häuser in Arosa GR, Grindelwald BE, Klosters GR, Lenzerheide GR, Saas-Fee VS und Wengen BE, weisse Weihnachten inklusive.

In Zusammenarbeit von Sunstar Hotels und SonntagsZeitung

4 Kommentare
    A Meiser

    Mir schaudert bein Gedanken an eine gebratene Gans, dies ist völlig unsensibel gegenüber verantwortungsvollen, vegan lebenden Menschen.