Zum Hauptinhalt springen

Möbelhaus fängt FeuerBrand in Mömax-Filiale

In Urtenen-Schönbühl ist am Freitagabend im Möbelhaus Mömax ein Feuer ausgebrochen. Verletzt wurde nach aktuellem Kenntnisstand niemand. Der Sachschaden beträgt mehrere hunderttausend Franken.

Um den Brand zu löschen, setzte die Feuerwehr eine Drehleiter ein.
Um den Brand zu löschen, setzte die Feuerwehr eine Drehleiter ein.
 Foto: Raphael Moser

Flammen züngelten am Freitagabend aus dem Dach des Möbelhauses Mömax in Schönbühl, dicke Rauchschwaden stiegen auf. Unterdessen konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden, wie die Berner Kantonspolizei am Samstagmorgen mitteilt. Die Kantonspolizei schreibt, dass am Freitag kurz nach 20.40 Uhr im Möbelgeschäft ein Feueralarm ausgelöst wurde. Das Gebäude wurde evakuiert. Freitags findet im Laden jeweils ein Abendverkauf bis 21 Uhr statt. Verletzt wurde nach aktuellem Kenntnisstand niemand.

Die Feuerwehr im Einsatz.
Die Feuerwehr im Einsatz.
 Foto: Raphael Moser 

Gemäss Angaben der Berner Kantonspolizei war der Brand im Bereich des Gebäudedaches ausgebrochen, was zu einer starken Rauchentwicklung führte. Das Feuer bereitete sich im Dachinnern grossflächig aus. Die Löscharbeiten gestalteten sich aufwändig und dauerten bis in die Nacht an. Im Anschluss wurde eine Brandwache gestellt, heisst es in der Mitteilung der Kantonspolizei vom Samstag.

Neben den Ortsfeuerwehren Moosseedorf, Urtenen-Schönbühl und Münchenbuchsee war auch die Berufsfeuerwehr Bern mit einem grösseren Aufgebot angerückt. Am Gebäude entstand gemäss ersten
Erkenntnissen Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken. Die Autobahnausfahrt Schönbühl wurde während mehreren Stunden gesperrt und eine entsprechende Umleitung wurde eingerichtet.

Wie die Firma in der Nacht auf Samstag mitteilt, muss sie nun vorerst bis auf Weiteres ihre Türen schliessen. Die Ursachen des Brandes seien derzeit noch unbekannt, hiess es in der Mitteilung weiter. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

sik