Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Italien vor der WahlMischt sich der Kreml in die italienischen Wahlen ein?

Favoriten – auch für Moskau: Italiens vereinte Rechte mit Matteo Salvini, Giorgia Meloni und Silvio Berlusconi (v.l.) im Herbst 2021.

Italien und Russland standen sich immer nahe. Ein Teil des italienischen Publikums ist durchaus empfänglich für die Propaganda des Kreml.

Das waren noch Zeiten: Wladimir Putin und Silvio Berlusconi in Porto Rotondo auf Sardinien, 2003. 

Meloni sagt, auch mit ihr an der Macht bleibe Italien fest an der Seite der Nato. Damit will sie vor allem ihr Image justieren. 

Ein Fan: Matteo Salvini 2017 auf dem Roten Platz in Moskau im famosen T-Shirt.

«Ich war schon lange nicht mehr in Russland», sagt Salvini. Im Parlament wollen sie jetzt wissen, ob seine Lega Geld aus Moskau erhält.