Zum Hauptinhalt springen

Glückliches EndeVermisster Bub in Frankreich aufgefunden

Der seit Montagabend in Oberwangen verschwundene 12-jährige Alessio ist unverletzt .

Die Polizei suchte im Forst bei Oberwangen mit grossem Aufwand nach einer minderjährigen Person.
Die Polizei suchte im Forst bei Oberwangen mit grossem Aufwand nach einer minderjährigen Person.
Swiss Topo

Die Suche nach einem zwölfjährigen Buben hat ein glimpfliches Ende genommen. Er wurde am Dienstagnachmittag in Frankreich wohlauf gefunden.

Die französische Polizei habe ihn angetroffen und identifiziert, teilte die Kantonspolizei Bern mit. Der Bub sei alleine mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs gewesen. Weitere Angaben machte sie nicht.

Der Bub, der Alessio heisst, war am Montagabend als vermisst gemeldet worden. Er war im Forst, einem grossen Waldgebiet westlich von Bern, mit dem Velo unterwegs. Von da an verlor sich seine Spur. Umfangreiche Suchmassnahmen wurden ergriffen, sie blieben aber erfolglos.

Im Einsatz standen zahlreiche Mitarbeitende von Polizei und Feuerwehr. Weiter wurden in der Nacht Drohnen im teilweise unwegsamen Gelände des Forstwaldes eingesetzt, und es wurde aus der Luft mit einem Helikopter der Armee gesucht. Laut Polizei gab es keine Hinweise auf ein Delikt.

SDA

3 Kommentare
    Heinz Ibicenco

    Herzlichen Dank an Polizei, Feuerwehr, Sanitätspolizei und Armee welche stets da sind wenn Sie gebraucht werden. Bemerkenswert wie schnell und engagiert das notwendige Dispositiv in die Gänge kommt. Ein Leben dass erst kaum begonnen hat stand auf dem Spiel. Dem Buben und seiner Familie wünsche ich alles Gute.