Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Autonomes FahrenMars-Mission oder Himmelfahrtskommando?

Die Politik drängt auf Automatisierung, weil 90 Prozent aller Autounfälle auf menschliches Versagen zurückzuführen sind.

500’000 Tesla sammeln Daten

Gegenwart: Das Cockpit des Tesla Model 3 – noch mit Lenkrad.
Zukunft: Das Cockpit des Tesla Model 3 ohne Lenkrad.
Volvo setzt beim autonomen Fahren ab 2022 auf den im Dach integrierten Lidar-Sensor.
1 / 5

Neuer Golf entspannt auf langen Strecken

3 Kommentare
Sortieren nach:
    Chris Fürst

    Wenn 90% der Unfälle auf menschliches Versagen zurück zu führen sind, werden in der ach so tollen autonomen Zukunft dann eben 100% der Unfälle auf technisches, sprich Roboterversagen zurück zu führen sein! Oder glaubt jemand wirklich ernsthaft maschinengesteuerte Fahrzeuge würden keine Unfälle mehr verursachen? Ich besitze ein Fahrzeug mit Halbautomat, täglich mindest einmal verursacht dieser Scheiss einen Beinahunfall durch unmotiviertes bremsen, getute und anderes. Die Zuverlässigkeit dieser Systeme ist lächerlich, ein Starkregen und der Radarsensor oder die Videokamera fallen aus, autonomes fahren dahin! Wenn man dann noch weiss, dass eine Übergangszeit notwendig ist, in der autonome und menschlich gesteuerte Fahrzeuge nebeneinander fahren, dann graust es mir vollkommen!