Zum Hauptinhalt springen

Beamter verletztMann dringt in Schweizer Botschaft in Washington ein

Am Montag ist es auf dem Gelände der Schweizer Botschaft in Washington zu einem Zwischenfall gekommen. Ein Eindringling konnte festgenommen werden. Dabei wurde ein Sicherheitsbeamter leicht verletzt.


Ein Mann versuchte in die Residenz des Schweizer Botschafters in Washington zu gelangen. (Archivbild)

Ein Mann versuchte in die Residenz des Schweizer Botschafters in Washington zu gelangen. (Archivbild)
Keystone/Martin Ruetschi

Ein Mann ist in der US-Hauptstadt Washington auf das Gelände der Schweizer Botschaft eingedrungen. Er habe vergeblich versucht, in die Residenz des Botschafters zu gelangen und sprang daraufhin über den Sicherheitszaun des Geländes, teilte die diplomatische Vertretung am Dienstag mit. Er konnte von Beamten der örtlichen Polizei und des Secret Service festgenommen werden. Bei dem Zwischenfall am Montag seien weder Botschafter Jacques Pitteloud noch Mitarbeiter der Vertretung zu Schaden gekommen, hiess es. Es sei niemand verletzt worden.

US-Medien berichteten unter Berufung auf Gerichtsdokumente, dass es sich bei dem Eindringling um einen Mann aus Oregon handelte. Der Sender Fox News berichtete, dass sich der Mann der Festnahme widersetzt habe. Ein Beamter der Sicherheitskräfte soll dabei leicht verletzt worden sein.

SDA/chk