Zum Hauptinhalt springen

Sommer in der Stadt BernGrüner Widerstand gegen mehr Pop-ups

Temporäre Bars im öffentlichen Raum sind in der Bundesstadt beliebt. Mitteparteien fordern deshalb einfache Bedingungen zur Umsetzung. Dagegen regt sich breiter Widerstand.

Im Dalmazipärkli soll bereits diesen Sommer ein neues Pop-up-Angebot entstehen.
Im Dalmazipärkli soll bereits diesen Sommer ein neues Pop-up-Angebot entstehen.
Foto: Raphael Moser

Ein Bier auf der Einsteinterrasse, ein Moscow Mule im Lorrainepärkli – so stellen sich Vertreter der Berner Mitteparteien den Sommer in der Bundesstadt vor. Deshalb fordern sie im öffentlichen Raum erleichterte Bedingungen für Pop-up-Bars.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.