Zum Hauptinhalt springen

Wo der Zucker wächst und der Rum fliesst

Die französischen Karibikinseln Guadeloupe und Martinique verführen Besucher mit einer Vielzahl sinnlicher Genüsse.

Makellos weiss: Die Strände und die Tauchgründe auf Guadeloupe haben selbst Jacques Cousteau begeistert.
Makellos weiss: Die Strände und die Tauchgründe auf Guadeloupe haben selbst Jacques Cousteau begeistert.
AFP

An die schwülwarme Luft in Pointe-à-Pitre muss sich die Reisende aus Europa erst gewöhnen. Sonst aber fühlt sie sich fast wie zu Hause. Der Grenzbeamte am Flughafen der Hauptstadt von Guadeloupe winkt die Ankommenden freundlich und zügig durch, der Gang zur Wechselstube erübrigt sich. Willkommen in der EU und in Euroland. Guadeloupe und ihre kleinere Schwesterinsel Martinique gehören zu Frankreich und sind Departemente der Grande Nation.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.