Zum Hauptinhalt springen

Wie, bitte schön, kriege ich meine Tasche wieder?

Service bei vergessenen Dingen? Ein Leser von Redaktion Tamedia liess in der S-Bahn seine Tasche liegen – mit Handy, Papieren, Portemonnaie. Der Versuch, sie mithilfe der SBB wiederzubekommen, geriet zur Geduldsprobe.

Was nun? Die Servicenummer der SBB war für den vergesslichen Kunden im Zürcher Hauptbahnhof keine grosse Hilfe.
Was nun? Die Servicenummer der SBB war für den vergesslichen Kunden im Zürcher Hauptbahnhof keine grosse Hilfe.
Keystone

Der Fehler lag natürlich bei ihm selbst, wie M.M.* am besten weiss. Wer lässt schon in der S-Bahn von Stäfa nach Zürich seine Tasche mitsamt den wichtigsten Wertsachen und Mobiltelefon auf dem Sitz liegen? Doch als das Unglück geschehen war, eilte er mit seiner Freundin zur nächsten Telefonkabine und rief die Nummer 0900 300 300 an – den Rail Service der SBB, der auch für solche Probleme zuständig ist. Nach einer Weile meldete sich ein Tonband mit der Information, dass der Anruf 1.19 Franken pro Minute koste. Kurz darauf folgte die Ansage, dass alle Linien besetzt seien; er möge es später noch einmal versuchen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.