Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Der Schatz von Elizabeth Taylor

Das exklusivste Schmuckstück ist die Diamant-Halskette mit La Peregrina, der berühmtesten Perle der Welt: Elizabeth Taylor erhielt die Kette von ihrem damaligen Mann Richard Burton. Es ranken sich verschiedene Geschichten um die Perle: Mal gehörte sie zu den französischen Kronjuwelen und verschwand während der Revolution, mal stammt sie aus dem spanischen Königshaus. Burton erstand die Peregrina 1969. Die tropfenförmige Perle wiegt etwa 13,2 Gramm. (1. September 2011)
Die Brosche Prince of Wales war das erste Schmuckstück, welches sich Elizabeth Taylor selber kaufte. Sie sah es bei Wallis, der Ehefrau des Duke of Wales, dem Kurzzeit-König, der für die Liebe auf den Thron verzichtete. Taylor hatte die Erlaubnis, das Schmuckstück zu kopieren, aber sie wollte das Original. Als Wallis starb, ersteigerte sie das Stück per Telefon – und überbot sogar Mitglieder der königlichen Familie. Der Wert der Brosche wird auf 400'000 bis 600'000 US-Dollar geschätzt. (1. September 2011)
Rubinen und Diamanten fürs Décolleté: Ein Geschenk von Mike Todd, Taylors drittem Ehemann. (1. September 2011)
1 / 11

Auch in Genf zu bewundern

SDA/dip