Zum Hauptinhalt springen

Der Lastesel

Lastenvelos sind noch ein ungewohnter Anblick in Schweizer Städten. Sie erlauben es, kurze Transporte auch ohne Auto zu erledigen.

Taxi in die Krippe: Antoine Fleury hat seinen Sohn Charles immer im Blick.
Taxi in die Krippe: Antoine Fleury hat seinen Sohn Charles immer im Blick.
Dominique Meienberg

Sind wir hier in Holland oder Dänemark? Es gibt Anzeichen dafür, die einen glauben lassen könnten, es sei so. Etwa beim Beobachten des Zweiradverkehrs. Bezüglich Diversität der Velos holt Zürich auf. Heute ist der Zürcher nicht mehr bass erstaunt, wenn er als Tourist Kopenhagen besucht und ihn dort Leute mit Lastenvelos und allerlei geladener Fracht überholen. Egal ob nun Kinder (angeschnallt, je nach Alter auch im Maxicosi), Hunde, Erwachsene oder auch nur ganze Wochenendeinkäufe transportiert werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.