Zum Hauptinhalt springen

Der Luxus-Jumbo von Boeing

Der amerikanische Flugzeugbauer lieferte die erste B747-8 in der VIP-Version aus. Damit schlägt er den Rivalen Airbus in puncto Fläche.

Mehr Platz als der A380: B747-8 in der VIP-Version.
Mehr Platz als der A380: B747-8 in der VIP-Version.
Boeing
Ein neues Deck, das sogenannte Aeroloft, schafft zusätzlichen Raum an Bord.
Ein neues Deck, das sogenannte Aeroloft, schafft zusätzlichen Raum an Bord.
Boeing
Liegend fliegen: Der VIP-Jumbo machts möglich.
Liegend fliegen: Der VIP-Jumbo machts möglich.
Boeing
1 / 4

Mit der Übergabe des ersten Boeing Business Jets BBJ 747-8 feierte auch die Aeroloft ihre Premiere. Das zusätzliche Deck schafft noch mehr Platz im Jumbo. Es liegt über dem Hauptdeck im hinteren Teil des Flugzeuges und bietet zusätzliche 36,5 Quadratmeter Nutzfläche. Damit bietet der Jumbo 481 Quadratmeter Platz und schlägt damit den Erzrivalen Airbus A380 um drei Quadratmeter.

Erfinder und Boeing-Partner Greenpoint Technologies nutzte den zusätzliche Platz, um acht abgetrennte Schlafkojen einzubauen. Dorthin kann sich die Entourage von Staatschefs oder Scheichs zum Schlafen zurückziehen (siehe Video unten).

Die erste BBJ 747-8 wurde nun zur Lufthansa Technik nach Hamburg überflogen. Dort wird der Flieger im Innern standesgemäss ausgestattet. 2014 soll die Maschine dem Käufer übergeben werden. In diesem Jahr sollen noch zwei weitere Maschinen dieses Typs das Werk verlassen. Laut Boeing wurde die BBJ 747-8 bisher neunmal von Staatschefs bestellt. Über den Kaufpreis schweigt der Flugzeughersteller. Klicken Sie sich durch unsere Bildstrecke für einen Blick ins Innere.

Weitere spannende Themen aus der Welt der Airlines finden Sie auf Aerotelegraph.com.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch