Zum Hauptinhalt springen

10 Tipps für entspannteres Fliegen

So machen Sie bereits bei der Vorbereitung Ihres Fluges alles richtig.

Wer sitzt schon gern vor den Toiletten, steht ewig in der Security-Schlange, reiht sich mit den Mitpassagieren zum Einsteigen auf oder zahlt ein Vermögen für einen Schluck Wasser? Richtig, Sie wahrscheinlich nicht!

Darum haben wir einige Tipps und Tricks zusammengetragen, mit denen Sie so entspannt wie möglich ins Flugzeug kommen. Natürlich kann es auch am Morgen Turbulenzen geben oder empfohlene Sitzplätze sind plötzlich eng und unbequem. Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

Aus Golfbällen ein Spa machen

Wenn Sie relaxed durch den Flughafen ins Flugzeug gekommen sind, können Sie auch aus der Zeit in der Maschine das meiste herausholen. Gönnen Sie sich zum Beispiel mit zwei Golfbällen eine Fussmassage: Legen Sie die Bälle unter Ihre Füsse und rollen Sie sie langsam, mit leichtem Druck vor und zurück. Aber üben Sie vorher zu Hause, damit Sie die Bälle nicht durch das Flugzeug schiessen.

Für die Partytiere unter Ihnen gilt: Auf den meisten internationalen Flügen ist der Alkohol gratis. Sie können sich also den einen oder anderen Drink gönnen. Aber immer in Massen, denn durch den niedrigeren Druck in der Kabine weiten sich die Blutgefässe und der Alkohol schiesst schneller ins Blut.

Aerotelegraph.com/bg

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch