Zum Hauptinhalt springen

Hungrige Gäste gesucht

Auf Reisen statt im Restaurant von Einheimischen in deren eigenen vier Wänden bekocht werden – genau das will die Internetplattform Livemyfood.com möglich machen.

Zu Gast bei Fremden: Livemyfood versucht, Touristen und Einheimische an einen Tisch zu bringen.
Zu Gast bei Fremden: Livemyfood versucht, Touristen und Einheimische an einen Tisch zu bringen.
Tom Schierlitz

Die spontane Einladung kam auf Kuba. Tom Brami (27) und seine Partnerin Lena Silberberger (25) wurden eines Abends von Einheimischen angesprochen, ob sie nicht hungrig seien. Eine Tante könne «so leckere kubanische Speisen» zubereiten. Lena und Tom zögerten und lehnten nach kurzer Beratung ab – was sie bis heute bereuen. «Wir haben auf unseren Reisen oft gedacht, dass es viel spannender wäre, bei Einheimischen in der Wohnung zu essen, anstatt immer nur Restaurants zu besuchen», sagt Lena.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.