Zum Hauptinhalt springen

Wonach sucht, wer Sex online sucht

Zwei Neurowissenschaftler haben anhand von Suchbegriffen auf Pornoseiten das Sexualverhalten von Mann und Frau untersucht. Die Ergebnisse überraschen.

Aussergewöhnliche Vorlieben sind seltener, als man denkt: Dreharbeiten zu einem Sexfilm. Bild: Vera Hartmann (Wicked Pictures, 13 Photo)
Aussergewöhnliche Vorlieben sind seltener, als man denkt: Dreharbeiten zu einem Sexfilm. Bild: Vera Hartmann (Wicked Pictures, 13 Photo)

Ihr Buch, schreiben die beiden Autoren Ogi Ogas und Sai Gaddam, sei so etwas wie der Kinsey-Report des digitalen Zeitalters. Das mag etwas übertrieben sein, zumal die beiden Neurowissenschaftler für ihr Projekt «A Billion Wicked Thoughts» im Unterschied zu Albert Kinsey in den 50er-Jahren nicht mit ihren Probanden gesprochen haben. Aber die Analyse dessen, was Männer und Frauen alleine und im Schutze der Anonymität im Internet suchen, wenn sie Lust auf Sex haben, sagt dennoch viel über die herrschenden Präferenzen aus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.