Zum Hauptinhalt springen

«Veganuary»: Jetzt wird der Januar auch noch vegan

Zum Jahresbeginn verzichten viele auf Alkohol – und immer häufiger auch auf Fleisch. Macht das Sinn?

Alternativen zu Rindsfilet gibt es viele: Vegane Speisen im Restaurant Tibits in Lausanne. Foto: Keystone
Alternativen zu Rindsfilet gibt es viele: Vegane Speisen im Restaurant Tibits in Lausanne. Foto: Keystone

Die Freundin, mit der man kürzlich noch ein Reh-Entrecôte an Pfeffersauce genossen hatte, schlägt für den nächsten Restaurantbesuch plötzlich das vegane Szenelokal vor. Detailhändler Coop hat gerade den fleischlosen «Beyond Burger» im Sonderangebot und lanciert nächste Woche Pouletgeschnetzeltes aus Erbsenfaser. Und bei der Fluggesellschaft Emirates werden in diesem Monat Tofu-Gemüse-Pfanne und Shitake-Ravioli an Bord serviert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.