Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Teenager trinken später, dafür umso heftiger

Bei den unter 15-Jährigen nimmt der Konsum von Alkohol, Tabak und Cannabis hingegen tendenziell ab, wie es im Bericht 2016 von Sucht Schweiz heisst: «Botellón» in Zürich (August 2008)
Alkohol ist die Gesellschaftsdroge Nummer 1, für die Einen mehr als für andere. Gut 11 Prozent der erwachsenen Bevölkerung trinken die Hälfte des gesamten Alkohols.
Noch immer raucht jede vierte Person in der Schweiz, jährlich sterben 9500 pro Jahr an den Folgen des Tabakkonsums.
1 / 3

Raucherquote stagniert

Wenige trinken alles

Dauerthema Cannabis

Weniger Ideologie, mehr Sachlichkeit

SDA/rub