Zum Hauptinhalt springen

Sie ist hochbegabt – und verschwendet keines ihrer Talente

Sie übersprang zwei Klassen, ist Ärztin, Musikerin – und gewann ein Extrem-Velorennen: Fiona Kolbinger ist hochbegabt. Wie organisiert man so ein Leben?

Was für sie ein Abenteuer ist, liegt für die meisten Menschen jenseits des Denkbaren: Die 24-jährige Fiona Kolbinger. Foto: Thomas Schlorke
Was für sie ein Abenteuer ist, liegt für die meisten Menschen jenseits des Denkbaren: Die 24-jährige Fiona Kolbinger. Foto: Thomas Schlorke

Vorbei an bemoosten Felsformationen windet sich die Strasse durch dichten Nadelwald. Ein rostfleckiges Metallgeländer sichert die enge Strasse in einer Kurve seitlich zum Bach ab, dessen Wasser unter der Absperrung in Richtung Elbe fliesst.

Die Baumwipfel streuen die Januarsonne zu verwunschenem Zwielicht. Stille. Wenn nun ein Wolf durch den Bildausschnitt in dieser beklemmend abgeschiedenen Gegend schnürte, erfüllte dies alle Ahnungen. Auch die Dörfer in der Böhmischen Schweiz sind ausgestorben. Gebäude verfallen, an manchen Fassaden verwittern alte Sinnsprüche in Frakturschrift.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.