ABO+

Schwanger mit 60 – dank In-vitro-Fertilisation

Vierzig Jahre lang hatte sie vergeblich auf Nachwuchs gehofft. Dann endlich wurde die Inderin Manjeet Singh schwanger.

Kinderlose Ehefrauen werden in Indien stigmatisiert. Eine späte Schwangerschaft bringt sie wieder zurück in die Gesellschaft: Eine ältere Frau mit Kind. Foto: Getty Images

Kinderlose Ehefrauen werden in Indien stigmatisiert. Eine späte Schwangerschaft bringt sie wieder zurück in die Gesellschaft: Eine ältere Frau mit Kind. Foto: Getty Images

Manjeet Singhs erstes und einziges Kind forderte viele Weinkrämpfe und vierzig Jahre Ehe. Zwar hatte es in ihrem Leben einige Wochen Hoffnung auf Nachwuchs gegeben, da war Manjeet Ende dreissig. Doch zwei Fehlgeburten warfen sie zurück in viele Jahre der Verzweiflung. Sie selbst schlug ihrem Mann Gurdev schliesslich vor, eine Zweitfrau zu nehmen. Nicht, weil sie ihn nicht mehr liebte. Sondern weil sie ihm kein Kind schenken konnte. Nachwuchs ist in den Dörfern Indiens wichtiger als Liebe. Gurdev lehnte ab.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt