Zum Hauptinhalt springen

Life-Hacks für die Küche und Manipulation beim Shoppen

Die #12-App präsentiert Ihnen die beliebtesten Geschichten vom Dezember.

Wie werden wir durch den Supermarkt gelenkt? Eine Kundin in einer Migros-Filiale in Zürich. Foto: Keystone
Wie werden wir durch den Supermarkt gelenkt? Eine Kundin in einer Migros-Filiale in Zürich. Foto: Keystone

In der 12-App gibt es jeden Tag die 12 besten Artikel aus 21 Publikationen von Tamedia. Hier kann die 12-App heruntergeladen werden.

Die letzten Stunden des Jahres brechen an, und möglicherweise nutzen Sie gerade die verbleibenden ruhigen Minuten vor den Feierlichkeiten zur alljährlichen Bilanz: Wie war das Jahr? Und was erwartet mich im neuen?

Der Wechsel vom einen Jahr aufs nächste ruft in stoischer Regelmässigkeit unsere Vergänglichkeit in Erinnerung. Zwar sprechen inmitten von sprudelnden Sektgläsern die wenigsten vom unabwendbaren Ende, doch können die vielen guten Vorsätze durchaus als Versuch gewertet werden, im Rahmen einer begrenzten Lebenszeit das Optimum aus sich herauszuholen.

Doch Selbstoptimierung ist anstrengend, und da kommen Patentrezepte zur vereinfachten Lebensführung wie gerufen. Ein solches haben wir auch in dieser Best-of-Sammlung vom Dezember: Mit unseren 21 Life-Hacks für die Küche sollten schon einige Unsicherheiten und Unwägbarkeiten aus dem Weg geräumt sein – zumindest, was das Aufbewahren und Verarbeiten von Essen betrifft.

Welche anderen vier Artikel unsere Leser im Dezember besonders interessierten, sehen Sie unten in der Auflistung. Das 12-App-Team wünscht Ihnen eine spannende Lektüre und einen guten Start ins neue Jahr.

21 Life-Hacks für die Küche

Wie kühlt man Bier am schnellsten, wie bleibt Obst am längsten frisch? Wissenschaftliche Tipps zum Staunen und Ausprobieren. Ein Artikel aus der «Süddeutschen Zeitung».

Da ist eine Bombe

Brexit, Trump: Wie die britische Firma Cambridge Analytica die Politpropaganda auf den Kopf gestellt hat. Ein Artikel aus dem «Tages-Anzeiger»-Magazin.

«Eine Tortur – und die beste Zeit des Lebens»

Christoph Rehage wollte von China nach Hause laufen. Doch nach 4646 Kilometern war Schluss. Die Liebesgeschichte eines Abenteurers. Ein Interview aus dem «Beruf und Berufung»-Blog.

Im Haus der Unsichtbaren

Wo finden Prostituierte eine Zuflucht, wenn sie alt werden? Ausgerechnet Mexiko, diese Hochburg des Machismo, hat eine Antwort gefunden. Eine Reportage aus der «annabelle».

Wie wir beim Shoppen manipuliert werden

Die fünf Sinne des Menschen bedeuten für die Händler fünf Kanäle, über die sie das Kundenverhalten steuern können. Die Konsumenten bemerken dies oft nicht. Ein Artikel aus dem «Bund».

Möchten Sie noch weitere Geschichten lesen? Hier kann die 12-App heruntergeladen werden. Für Abonnenten von «Tages-Anzeiger», «SonntagsZeitung», «Der Bund» und der «Berner Zeitung» sowie «Zürichsee-Zeitung», «Zürcher Unterländer» und «Landbote» sind die Inhalte kostenlos. Sie können sich mit Ihren bestehenden Abo-Daten einloggen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch