Ein Souvenir, das keiner will

Asienreisende gehen ein hohes Risiko ein, sich mit antibiotikaresistenten Keimen anzustecken.

Eine hohe Bevölkerungsdichte und die Nähe zu Tieren sind Risikofaktoren: Marktplatz im nordindischen Allahabad. Foto: Sanjay Kanojia (AFP)

Eine hohe Bevölkerungsdichte und die Nähe zu Tieren sind Risikofaktoren: Marktplatz im nordindischen Allahabad. Foto: Sanjay Kanojia (AFP)

Sobald kühles Wetter aufs Gemüt drückt, zieht es viele nach Südasien – auf Inseln im Indischen Ozean, an Thailands Küsten oder nach Afrika und Lateinamerika. Nach der Rückkehr allerdings sind die Ferienerinnerungen womöglich getrübt durch Einzeller, von denen sich Ferienmachende im Krankheitsfall nicht so schnell erholen. Es handelt sich um multiresistente Keime, gegen die fast keine Antibiotika mehr etwas ausrichten können.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt