Zum Hauptinhalt springen

Die Tücken des Onlinedatings

Angesichts der euphorischen Werbung von Onlinedating-Portalen dürfte es eigentlich gar keine Langzeitsingles mehr geben. Tut es aber doch. Vor allem unter den Frauen.

Erfolgreich oder ernüchternd? Die einsame Jagd nach Mister Right.
Erfolgreich oder ernüchternd? Die einsame Jagd nach Mister Right.
Keystone

Es klingt alles so schön. So effizient. Und so zeitgemäss. Vielleicht nicht besonders romantisch, aber wer ist das heutzutage noch, wenn es um Beziehungen geht. Dafür ist beim Onlinedating klar, was Sache ist. Es wird nicht um den heissen Brei herumgeredet, es entstehen keine Missverständnisse wie in einer Bar, wo sie bloss ein wenig Bestätigung sucht und er eigentlich eine Frau zu Hause sitzen hat. Die Beteiligten sind sich einig, was sie wollen: eine Beziehung, spätere Heirat nicht ausgeschlossen. Jeder kennt mittlerweile in seiner Umgebung zwei, drei Paare, die sich auf diese Weise kennen gelernt haben, es ist nichts Anrüchiges mehr dabei. Weil eben: Man geht heute die Sache mit der Beziehung strategisch an und überlässt das nicht dem Zufall, der einem im – für Frauen – schlimmsten Fall erst mit 45 den idealen Partner über den Weg laufen lässt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.