Zum Hauptinhalt springen

Die Machomännchen

An den diesjährigen Oscar-Verleihungen werden womöglich einige Frauen denken, dass sie im falschen Film sitzen.

Viel Tamtam: Am 26. Februar werden die Oscars zum 84. Mal vergeben. (Im Bild: Charlize Theron im Jahr 2004 mit ihrer Trophäe für die Hauptrolle in «Monster»)
Viel Tamtam: Am 26. Februar werden die Oscars zum 84. Mal vergeben. (Im Bild: Charlize Theron im Jahr 2004 mit ihrer Trophäe für die Hauptrolle in «Monster»)
Reuters

Seit einigen Tagen sind die Nominationen für die Oscar-Verleihungen vom 26. Februar bekannt, und es ist damit jetzt schon klar: 2011 war kein gutes Jahr für die Frauen in Hollywood, ein Jahr ohne Gender-Happy-End. Selbstverständlich wird auch dieses Mal mit viel Tamtam ein Goldmännchen an die beste Schauspielerin vergeben (Lesen Sie dazu: «Herr Doktor, eine Orgasmus bitte!»), selbstverständlich wird auch 2012 eine Aktrice für die beste Nebenrolle ausgezeichnet – aber das wirds dann wohl schon gewesen sein an ausgezeichneter Weiblichkeit im Kodak Theatre am Hollywood Boulevard. (Lesen Sie dazu: «Ein radikaler Schnitt».)

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.