Zum Hauptinhalt springen

«Der Schmerz ist nie dein Freund»

Brutaler als der Norseman-Triathlon gehts kaum. Warum die Qualen? Woher die Emotionen? Einblicke eines Extremsportlers.

3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren, 42,2 Kilometer Rennen: Das ist der berühmte, berüchtigte Norseman-Triathlon, der heute Samstag stattfindet. Er führt durch Norwegens eisige Gewässer, neblige Einöden und schroffes Gebirge und gilt vielen als härtester Triathlon überhaupt. Welche Emotionen ein solcher Wettbewerb hervorruft, erklärt der Zürcher Extremsportler Roger Fischlin – Kilometer für Kilometer.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.