Zum Hauptinhalt springen

Der positive Weg

Bahnt sich eine kleine Herbstdepression an? Vor über hundert Jahren schrieb Dale Carnegie die Bibel des positiven Denkens. Wir kennen die 10 wichtigsten Tipps, um durch die trübe Jahreszeit zu kommen.

«Das Problem ist dein Umgang mit dem Problem»: Tanzende Frau.
«Das Problem ist dein Umgang mit dem Problem»: Tanzende Frau.

Was ist wirklich ein Problem, und wann machen wir eine Mücke zu einem Elefanten? Erwischen wir uns nicht selbst viel zu oft dabei, wie wir Menschen und Umständen einen Raum in unserem Leben geben, der uns erdrückt in unserem Glück? Der gute alte Positivdenker Dale Carnegie hat schon vor über 100 Jahren aufgeschrieben, wie man ein sorgloses, entspanntes Leben lebt. Sein Bestseller «Sorge Dich nicht, lebe! – Die Kunst, zu einem von Ängsten und Aufregungen befreiten Leben zu finden» wurde in 17 Sprachen übersetzt und erlangte Auflagen bis heute von 12 Millionen. Statt zu differenzieren, hat Dale Carnegie alle möglichen Problemfelder unter das Oberthema «Ängste und Sorgen» gestellt. Seine Universalmaximen lassen sich daher auf alle unsere vermeintlichen Detailsorgen anwenden: Burn-out, Liebeskummer, Jobfrust oder Zukunftsängste – das Leben ist schliesslich schon kompliziert genug! (Lesen Sie auch: «Glück ist eine Frage der Disziplin»)

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.