ABO+

Sie hilft Sterbenden, einen Sinn zu finden

Durch Nahtoderlebnisse und eine Pilgerreise fand Sabine Amrhein zu ihrer Berufung: Sie ist die einzige Sterbeamme der Schweiz.

Nach einem Aufenthalt in einem Kloster hatte sie ihren Weg gefunden: Sterbeamme Sabine Amrhein. Foto: Raphael Moser

Nach einem Aufenthalt in einem Kloster hatte sie ihren Weg gefunden: Sterbeamme Sabine Amrhein. Foto: Raphael Moser

Ihre Vorgängerin im Praxisraum war eine Hebamme. Die Sterbeamme Sabine Amrhein findet das sehr stimmig: «Wie die Hebamme einen Menschen ins Leben begleitet, führt ihn eine Sterbeamme wieder hinaus.» Auch Sterben verlaufe in «wehenartigen Phasen», die einen existenziellen Übergang charakterisieren.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt