Zum Hauptinhalt springen

Zehn Beschäftigungen, die jetzt mit Kindern angesagt sind

Ab heute sind die Schulen wegen des Coronavirus geschlossen. Wie man als Eltern damit umgeht.

Philippe Zweifel
Kinder wollen während des Schulstopps beschäftigt sein. Foto: plainpicture
Kinder wollen während des Schulstopps beschäftigt sein. Foto: plainpicture

«Hurra, hurra, die Schule brennt» heisst ein Hit aus den 80ern – ähnlich glücklich sind viele Kinder mit dem Corona-Schulstopp. Weniger stark euphorisiert dieser die Eltern. Hat man die Betreuungslogistik endlich geregelt, fragt sich, was der Nachwuchs bis nach dem Ende der Frühlingsferien den lieben langen Tag machen soll. Klassische Freizeitbetätigungen wie Reisen, Skifahren, Schwimmen oder Museumsbesuche fallen weg. Nun, es gibt kein Handbuch für die Elternschaft während einer Pandemie, aber unsere Kulturredaktion hat für Sie Tipps zusammengestellt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen