Zum Hauptinhalt springen

Ex-Playmate vor Gericht

Dani Mathers wird in Los Angeles wegen Verletzung der Privatsphäre angeklagt. Das Model fotografierte eine 70-Jährige in einer Umkleidekabine und veröffentlichte das Bild online.

Plädiert auf unschuldig: Dani Mathers.
Plädiert auf unschuldig: Dani Mathers.
Reuters

Das Ex-«Playboy»-Playmate Dani Mathers plädierte in Los Angeles in einer Anklage wegen Verletzung der Privatsphäre auf «nicht schuldig». Das liess das Model bei der Anhörung in Los Angeles über seinen Anwalt verlauten. Wie unter anderem die «Los Angeles Times» berichtet, erschien Mathers selbst nicht zu dem Termin.

Dem Model wird Body-Shaming vorgeworfen, abfällige Bemerkungen gegenüber Äusserlichkeiten. Mathers habe heimlich in der Garderobe eines Fitnessstudios in Los Angeles eine 70-Jährige nackt fotografiert und das Foto dann über Snapchat verbreitet. Zum Bild soll sie geschrieben haben: «Wenn ich das nicht aus dem Kopf bekomme, dann könnt ihr das auch nicht.»

Bis zu sechs Monate Haft

Die Aufnahme entstand im vergangenen Juli. Die 29-Jährige ist darauf im Vordergrund zu sehen, wie sie sich schockiert gibt und die Hand vor den Mund legt. Für das Foto kriegte Mathers heftige Kritik von ihren Fans. Sie löschte die Aufnahme und entschuldigte sich zwar, doch das Fitnessstudio erteilte ihr Hausverbot und meldete den Vorfall der Polizei.

Im Falle einer Verurteilung drohen dem «Playmate des Jahres 2015» bis zu sechs Monate Haft und eine Geldstrafe. Wie US-Medien berichten, soll die nächste Anhörung am 21. Dezember stattfinden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch