Zum Hauptinhalt springen

Verdanken wir die Hörnli dem Gotthard?

Die Antwort auf eine Leserfrage zum Weg der Pasta in die Schweiz.

Hörnli scheinen tatsächlich eine schweizerische Liebhaberei zu sein: Menü im Restaurant Hörnli St. Gallen. Foto: Hoernli.ch
Hörnli scheinen tatsächlich eine schweizerische Liebhaberei zu sein: Menü im Restaurant Hörnli St. Gallen. Foto: Hoernli.ch

Unter Kollegen haben wir wieder einmal bei Hörnli mit Ghacktem diskutiert, wie die Pasta in die Schweiz gekommen ist. Es heisst ja immer: dank dem Gotthardtunnel. Gilt das für Hörnli eigentlich auch?A. G.

Lieber Herr G., wahrscheinlich nicht. In Italien sind unzählige Pastasorten verbreitet, frische und trockene, lange und kurze, hohle und gefüllte, mehr als 600. Hörnli gehören nicht dazu. Cornetti – also Hörnli, nur in einer anderen Form – aber schon.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.