Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Kaffee kann das Zirrhose-Risiko senken»

Beat Müllhaupt ist Stv. Klinikdirektor und leitender Arzt am Zürcher Universitätsspital. Bild: PD

Herr Müllhaupt, bringt ein alkoholfreier Monat der Leber etwas?

Das heisst, ein, zwei alkoholfreie Tage pro Woche einzuhalten, wäre besser?

Können Sie das deutlicher machen?

Wie viel bringt der Alkoholverzicht, wenn ich stattdessen mehr zuckerhaltige Softdrinks konsumiere?

Kann man mit viel Wasser und Tee die Leber «durchspülen»?

Kaffee für die Leber?

Gibt es weitere Hausmittelchen, die etwas bringen?