Zum Hauptinhalt springen

Das Slow Egg

So machen Sie sich das beste Rührei Ihres Lebens – und meditieren gleichzeitig.

So entsteht das perfekte Rührei: Zuerst ereignet sich in der Pfanne gar nichts, dann wenig und zum Schluss alles. Foto: Getty Images
So entsteht das perfekte Rührei: Zuerst ereignet sich in der Pfanne gar nichts, dann wenig und zum Schluss alles. Foto: Getty Images

Sprechen wir nicht von Kunst. Sprechen wir nicht einmal von Können, sprechen wir einzig und allein von Geduld. Der Unterschied, dessen es bedarf, um aus einem kleinen Gericht, das jeder von uns schon hundertmal zubereitet hat, etwas ganz Besonderes, ja Ausserordentliches zu machen, liegt einzig und allein am Tempo der Zubereitung — und an einem Mindestmass an Konzentration, das gefordert ist, um nicht über dem minutenlang unverändert scheinenden Inhalt der Pfanne auf andere Gedanken zu kommen und plötzlich nicht mehr zu wissen, warum man eigentlich da steht, atmet, auf der Welt ist, den hölzernen Spatel in der Hand, einen Spatel, wozu, was ist Durst, was ist Hunger?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.