Zum Hauptinhalt springen

«Das Soziale ist ein wichtiger Punkt»

Der Bund macht sich Sorgen um die Schneesportlager. Der Wintersport sei für Kinder und Jugendliche zunehmend unattraktiv. Das Jugend-und-Sport-Lager des Kantons Zürich ist jedoch ein Erfolg.

Opfert seine Ferien fürs Lager: Jugend-und-Sport-Leiter Oliver Kuepfer.

60 Kinder geniessen seit gestern das Skifahren und Snowboarden in Elm GL. Die Nachfrage nach Plätzen im Skilager war so gross, dass es eine Warteliste gab. Diese Entwicklung läuft gegen den Trend, den Radio SRF am Montagmorgen meldete. Die Faszination für den Wintersport nehme unter Kindern und Jugendlichen stetig ab, hiess es. Gegenüber Radio SRF sagte Christoph Lauener, der Sprecher des Bundesamts für Sport, dass die Zahl der Wintersportlager innerhalb von fünf Jahren von 2700 auf 2000 zurückgegangen sei.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.