Zum Hauptinhalt springen

In der Schule der Genies

Bill Gates, Jeff Bezos und Mark Zuckerberg waren in der Montessori-Schule. Müssen wir unsere Kinder auch hinschicken?

Zur Liste berühmter Montessori-Schüler gehören Google-Gründer Larry Page (15.Mai 2013)...
Zur Liste berühmter Montessori-Schüler gehören Google-Gründer Larry Page (15.Mai 2013)...
Justin Sullivan/Getty Images
... Bill Gates, reichster Mann auf Erden und Microsoft-Gründer... (17. Mai 2011)
... Bill Gates, reichster Mann auf Erden und Microsoft-Gründer... (17. Mai 2011)
Anja Niedringhaus, Keystone
... und Facebook-Chef Mark Zuckerberg (19. November)
... und Facebook-Chef Mark Zuckerberg (19. November)
Esteban Felix, Keystone
1 / 4

Microsoft-Gründer Bill Gates ist der reichste Mensch auf Erden. Der drittreichste ist Amazon-Chef Jeff Bezos. Larry Page und Sergey Brin haben Google erfunden, Facebook ist Mark Zuckerbergs Reich, und Wikipedia war eine Idee von Jimmy Wales. Sie und weitere Supernerds haben eines gemeinsam: Sie alle waren Montessori-Schüler, wurden mehr oder weniger strikt nach den Methoden der italienischen Ärztin unterrichtet. Motto: «Hilf mir, es selbst zu tun.» Schon zu Lebzeiten scharte Maria Montessori (1870–1952) viele Anhänger hinter sich, heute gibt es weltweit 20'000 Montessori-Kindergärten und -Schulen, drei Dutzend davon in der Deutschschweiz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.