Zum Hauptinhalt springen

Jenni deckt aufLand in Sicht

Einfach sich treiben lassen und den Tag verbummeln. Mit einer Anreise ohne Blechlawine. Geht das? Klar, im Westen immer, und zwar im Jura.

Ausflug in den Jura: Reizvolle Landschaft und viele verlockende Bergbeizen, im Bild die Ferme des Brandt bei La Chaux-de-Fonds.
Ausflug in den Jura: Reizvolle Landschaft und viele verlockende Bergbeizen, im Bild die Ferme des Brandt bei La Chaux-de-Fonds.
Foto: PD

Der Jura ist mehr als ein reizvoller Landstrich. Jura heissen gleich mehrere Gebirge und Landschaften, Jura heisst ein französisches Departement, der jüngste Schweizer Kanton, eine schottische Hebrideninsel, ein Kalkstein, ein Abschnitt des Erdmittelalters. Zahlreiche Wege führen durch den Schweizer Jura. Als nordöstlicher Ausläufer des Tafeljuras beginnt der Jura schon im Kanton Schaffhausen. Klar, mehr geologisch als emotional. Denn wer denkt schon am Rheinfall an den Jura? Eben! Den Jurapark Aargau lasse ich links liegen und starte meine Tour nach Westen im Oberbaselbiet. Land zum Entdecken!

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.