Zum Hauptinhalt springen

Woher stammt das Coronavirus?Labor oder Fischmarkt – so plausibel sind die Ursprungs-Theorien

Die USA prüfen, ob der Sars-CoV-2-Erreger bei einem Laborunfall freigesetzt wurde. Chinesische Wissenschaftler wehren sich. Das ist bislang bekannt.

Das Gebäude des Hochsicherheitslabors in Wuhan: US-Präsident Trump spekuliert, hier könnte das Coronavirus freigesetzt worden sein.
Das Gebäude des Hochsicherheitslabors in Wuhan: US-Präsident Trump spekuliert, hier könnte das Coronavirus freigesetzt worden sein.
Foto: Hector Retamal (AFP)

Der Huanan-Markt von Wuhan war ein Labyrinth, so gross wie sieben Fussballfelder. Tausende Kunden aus der 11-Millionen-Metropole in China schoben sich jeden Tag durch die engen Gassen zwischen den Ständen im Stadtteil Jianghan, die meist nur durch ein paar Kisten getrennt waren. Vor vielen Läden hingen Fleischstücke an Haken, stapelten sich lebende Frösche, Krebse, Fische. Dahinter die Käfige mit grösseren Tieren. Die mehr als 1000 Verkäufer schlachteten sie unter den Augen der Käufer. Auf dem Boden stand Wasser und das Blut der Tiere.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.