ABO+

Wo die Mutter noch lieb ist

Glänzendes Ensemble und laue Spannung: Im Familienstück «Otherworld» von der Berner Gruppe Weltalm Theater kriecht ein Mädchen in eine andere Wirklichkeit.

Von einem anderen Planeten oder der Wirklichkeit entsprungen? Coraline mit den schrulligen Nachbarinnen Ms. Spink und Ms. Spunk in Otherworld.

Von einem anderen Planeten oder der Wirklichkeit entsprungen? Coraline mit den schrulligen Nachbarinnen Ms. Spink und Ms. Spunk in Otherworld.

(Bild: Sibylla Walpen)

Lena Rittmeyer@LaRittmeyer

Ein bisschen nervig sind sie ja schon, diese Eltern. Richten sich ein Häuschen auf dem Lande ein und müssen dabei ständig singen und sich dazwischen abknutschen. Und als das neue Eigenheim dann fertig ist, haben sie nur noch Befehle und ein streng riechendes Lauch-Käse-Gericht für ihre Tochter Coraline übrig.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...