Zum Hauptinhalt springen

Wenn Juden hineinschleichen

Wer Satire verbietet wird zum Zensor: Satire darf alles, aber nicht überall.

Ruedi Widmer, Tages-Anzeiger

Immer, wenn einer auf die falsche Art lustig wird, wenn einer lärmend sagt, was viele finden, kommt es bei der unweigerlichen, hochkochenden und überschäumenden Debatte zum Zitatenobligatorium. Man hört es oder liest es jedes Mal, wenn Satire zu reden gibt. Es ist der einzige Satz von Kurt Tucholsky, den alle kennen. Eine Frage und ein Pronomen, um genau zu sein: «Was darf die Satire? Alles.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.