Zum Hauptinhalt springen

Mit Zucker wird nicht gegeizt

Die Geschwister Pfister nehmen sich zu zweit Peter Alexander und Mireille Mathieu vor: Ihr neues Programm «Servus Peter – Oh là là Mireille» ist eine Hommage an zwei ewige Sterne am Schlagerhimmel.

«Tarata-ting, tarata-tong»: Christoph Marti und Tobias Bonn huldigen Mireille Mathieu und Peter Alexander.
«Tarata-ting, tarata-tong»: Christoph Marti und Tobias Bonn huldigen Mireille Mathieu und Peter Alexander.
zvg

Er swingt stellenweise ganz schön daher, der neuste Tonträger der Geschwister Pfister. Ansonsten sei vorausgeschickt, dass man mit einem ungetrübten Schlagerherz geboren sein sollte, um sich bis zum Ende der 40-minütigen Aufnahme durchzuhören. Denn: Mit «Servus Peter – Oh là là Mireille» erweisen Ursli und Toni Pfister alias Christoph Marti und Tobias Bonn dem im Februar verstorbenen Peter Alexander und dem «Spatz von Avignon» Mireille Mathieu die Ehre.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.