Milo Rau wird mit Europäischem Theaterpreis ausgezeichnet

Ob der Berner seine Auszeichnung in St.Petersburg wird abholen können, ist jedoch ungewiss.

Der Berner wurde für seine genreübergreifende kreativen und innovativen Arbeiten ausgezeichnet.

Der Berner wurde für seine genreübergreifende kreativen und innovativen Arbeiten ausgezeichnet.

(Bild: Keystone)

Der Berner Regisseur und Theaterautor Milo Rau wird mit dem «XV. Europe Prize Theatrical Realities» ausgezeichnet. Dies berichtete das Theaterportal «Nachtkritik.de» mit Berufung auf eine Twitter-Meldung des Europäischen Theaterpreises.

Für «genreübergreifende kreative und innovative theatrale Unternehmungen» werden neben Milo Rau auch der Pole Jan Klata, der Franzose Julien Gosselin (Regie) sowie der flämisch-marokkanische Choreograf Sidi Larbi Cherkaoui und der portugiesische Schauspieler Tiago Rodrigues mit dem mit insgesamt 12'000 Euro dotierten Preis geehrt.

Den mit 15'000 Euro dotierten Hauptpreis, den «XVII Europe Theatre Prize», erhält in diesem Jahr Valery Fokin, Direktor des St. Petersburger Alexandrinsky Theaters und Gründer und Präsident des Moskauer Meyerhold Centers.

Ob Rau für die Übergabe im November persönlich in St. Petersburg reisen kann, ist noch ungewiss. Seit seinen «Moskauer Prozessen» verfügt der Schweizer über keine Einreisegenehmigung nach Russland mehr.

SDA

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt