Zum Hauptinhalt springen

Jubelnde Kritiker und Impressionen in magischem Glanz

«Blitzkritik» begleitet das Zürcher Theater Spektakel. Von einem brasilianischen Stück sind die Rezensenten komplett hingerissen.

Der zweite Teil der dreiteiligen Blitzkritik-Berichterstattung über das Theaterspektakel: Es geht um das Stück «Julia». In diesem Stück nimmt sich die brasilianische Theatermacherin Christiane Jatahy einer Vorlage von August Strindberg an, sie lässt eine weisse Tochter auf einen schwarzen Chauffeur treffen, ihre Affäre wird zum Spiegel politischer Konflikte. Formal verfliessen Theater, Film und Live-Aufnahmen per Video.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.