Stichwort:: Oper

News

Wagner ist überall

«Die Meistersinger» sind weit mehr als nur eine Wagner-Oper: Das zeigt der Regisseur Barrie Kosky in einer klugen Aufführung an den Bayreuther Festspielen. Mehr...

11-jähriges Wunderkind lernt bei Schweizer Youtube-Lehrer

Video Sie spielt Geige und Klavier. In der Pause gibt sie Autogramme. Alma Deutscher ist elf Jahre alt. Und hat – wohl als erstes Kind seit Mozart – eine Oper komponiert. Mehr...

Ein Besessener

Im russischen Perm wurde der Grieche Teodor Currentzis, was er ist: ein Charismatiker, ein Star, ein Guru. Besuch beim Dirigenten des Jahres. Mehr...

Anna Netrebko verzichtet auf «Norma»-Rolle

Die Opernsängerin wird in Vincenzo Bellinis Oper nicht auftreten. Das Opernhaus ist bestürzt. Mehr...

In einem Ton steckt ein ganzes Leben

Cecilia Bartoli sang im Opernhaus in Zürich die Norma – als dunkel bebendes Gefühlskraftwerk. Mehr...

Interview

«Man lernt packen in dem Job»

Interview Die Sopranistin Regula Mühlemann und der Tenor Mauro Peter sind die derzeit erfolgreichsten Schweizer Opern-Exporte. Im Gespräch erzählen sie, wie sie dazu wurden. Mehr...

«Bei Verdi kann man sich nicht verstecken»

Barrie Kosky gehört zu den gefragtesten und umstrittensten Opernregisseuren. In Zürich bringt er Verdis «Macbeth» auf die Bühne. Mehr...

«Ich höre mir keine andere Isolde an»

Interview Waltraud Meier war jahrzehntelang die gefragteste Isolde in Richard Wagners «Tristan». Derzeit singt sie im Zürcher Opernhaus in Strauss’ «Elektra». Mehr...

«Es gibt keine schlechte Barockmusik»

Interview Für den italienischen Barockspezialisten Ottavio Dantone wurde Antonio Vivaldi voreilig abgeurteilt. Mit «La verità in cimento» dirigiert er die erste Oper seines Landsmanns, die ins Zürcher Opernhaus kommt. Mehr...

«Täuschung ist unser Geschäft»

Christian Hoffmann weiss, wie man einen Pavatexboden in Marmorplatten verwandelt. Bevor der Chef der Theatermaler am Opernhaus nach Zürich kam, arbeitete er für die TV-Serie «Tatort». Mehr...

Hintergrund

Der Diener eines Wüstlings

Michele Govi ist ein brillanter Komödiant. Vor der Premiere als Leporello in Mozarts Oper «Don Giovanni» verrät der Bariton, was man mit verirrten Mücken macht. Mehr...

Freigeist oder Betrüger?

Porträt Der russische Regisseur Kirill Serebrennikow ist verhaftet worden. Mehr...

Die Leiden des Startenors

Der Peruaner Juan Diego Flórez probt im Zürcher Opernhaus für Jules Massenets «Werther». Mit viel Sympathie für den Selbstmörder aus Liebe. Mehr...

Griechische Sagen für Vergessliche

Das Opernhaus führt am Sonntag «Orest» auf. Orest? Man kennt den Namen, weiss aber nicht mehr genau, was ihm widerfahren ist. Deshalb hier eine kurze Auffrischung. Mehr...

Das Phantom in der Oper

Porträt Der Opernfan Roger Kaiser löste erst Panik aus. Dann Rührung. Mehr...

Meinung

Die wasserfeste Oper

Die Zigeuner erklettern sich ihre Freiheit, und die Schmuggler kommen im Boot: Die Seebühne ist auch in dieser Saison der Star der Festspiele in Bregenz. Mehr...

Hommage an die Schweizer Carmen

Der Schweizer Komponist David Philip Hefti hat seine erste Oper geschrieben. «Annas Maske» erzählt die tödliche Geschichte einer Schweizer Sängerin und wurde nun im Theater St. Gallen uraufgeführt. Mehr...

So absurd, so wahr

Juan Diego Flórez ist der umjubelte Star in Jules Massenets «Werther», der am Zürcher Opernhaus Premiere hatte. Aber der Tenor ist nicht der einzige Grund, diese Aufführung zu besuchen. Mehr...

Der Klang der Rache

Hans Neuenfels inszeniert im Zürcher Opernhaus Manfred Trojahns «Orest». Und vermittelt dabei mehr über die griechische Mythologie und ihre Aktualität als jedes Lehrbuch. Mehr...

Ein Prösterchen in der Oper

Die erste Baby-Oper der Schweiz feierte gestern am Theater Basel Premiere. Geladen waren Kleinkinder bis 18 Monate. Und die hielten gut durch. Mehr...

Bildstrecken


In Wien heisst es «Alles Walzer!»
Die Wiener Staatsoper verwandelt sich für den Opernball in den schönsten Ballsaal der Welt.

Es lebe die Tradition
Die chinesische Oper entwickelte sich während der Tang-Dynastie (618–906). Heute wird sie zunehmend auch für Werbezwecke eingesetzt.




Wagner ist überall

«Die Meistersinger» sind weit mehr als nur eine Wagner-Oper: Das zeigt der Regisseur Barrie Kosky in einer klugen Aufführung an den Bayreuther Festspielen. Mehr...

11-jähriges Wunderkind lernt bei Schweizer Youtube-Lehrer

Video Sie spielt Geige und Klavier. In der Pause gibt sie Autogramme. Alma Deutscher ist elf Jahre alt. Und hat – wohl als erstes Kind seit Mozart – eine Oper komponiert. Mehr...

Ein Besessener

Im russischen Perm wurde der Grieche Teodor Currentzis, was er ist: ein Charismatiker, ein Star, ein Guru. Besuch beim Dirigenten des Jahres. Mehr...

Anna Netrebko verzichtet auf «Norma»-Rolle

Die Opernsängerin wird in Vincenzo Bellinis Oper nicht auftreten. Das Opernhaus ist bestürzt. Mehr...

In einem Ton steckt ein ganzes Leben

Cecilia Bartoli sang im Opernhaus in Zürich die Norma – als dunkel bebendes Gefühlskraftwerk. Mehr...

Stars und starke Stücke

Das Zürcher Opernhaus präsentiert eine hoch spannende Saison 2015/16. Mehr...

Fabio Luisi startet in Dänemark

Der Generalmusikdirektor des Zürcher Opernhauses hat einen neuen Zweit-Job. Mehr...

Netrebko sagt Luzerner Konzert ab

Aus gesundheitlichen Gründen kann die Operndiva am Sonntag nicht im Luzerner KKL auftreten. Mehr...

Weniger Lohn für Alexander Pereira?

Ob Alexander Pereira sein Amt als neuer Scala-Intendant antreten kann ist ungewiss. Erste Spekulationen wurden aber bereits angestellt. Mehr...

Wir sind Opernhaus des Jahres

Das Zürcher Opernhaus holt beim International Opera Award den ersten Preis. Mehr...

Wahnsinn in Dunkelgrün

Tschaikowskys Oper «Pique Dame» ist ein düsteres Werk. Noch düsterer ist die Inszenierung, die Robert Carsen nun am Zürcher Opernhaus zeigt. Mehr...

Pereira fürchtet die «Hooligans» der Scala

Im Oktober übernimmt der ehemalige Intendant des Zürcher Opernhauses sein Amt an der Mailänder Scala. Nun appelliert er an die «Loggionisti», die mit ihren Buhrufen die Künstler terrorisieren. Mehr...

Das Opernhaus verlor bereits 38 Sponsoren

Seit Alexander Pereiras Abgang springen die Opernhaus-Sponsoren gleich reihenweise ab. Das ärgert vor allem den Kanton, der die Spielstätte «fürstlich unterstützt». Mehr...

Nachfolger für Aida

Das Festival La Perla will weiter machen: Nach der «Aida» vom vergangenen Sommer soll 2015 eine weitere Oper am Pfäffikersee zur Freilich-Aufführung kommen. Mehr...

Viele, viele Opernpreise

Die Zeitschrift «Opernwelt» ehrt die Komische Oper Berlin. Und ein bisschen auch das Zürcher Opernhaus. Mehr...

«Man lernt packen in dem Job»

Interview Die Sopranistin Regula Mühlemann und der Tenor Mauro Peter sind die derzeit erfolgreichsten Schweizer Opern-Exporte. Im Gespräch erzählen sie, wie sie dazu wurden. Mehr...

«Bei Verdi kann man sich nicht verstecken»

Barrie Kosky gehört zu den gefragtesten und umstrittensten Opernregisseuren. In Zürich bringt er Verdis «Macbeth» auf die Bühne. Mehr...

«Ich höre mir keine andere Isolde an»

Interview Waltraud Meier war jahrzehntelang die gefragteste Isolde in Richard Wagners «Tristan». Derzeit singt sie im Zürcher Opernhaus in Strauss’ «Elektra». Mehr...

«Es gibt keine schlechte Barockmusik»

Interview Für den italienischen Barockspezialisten Ottavio Dantone wurde Antonio Vivaldi voreilig abgeurteilt. Mit «La verità in cimento» dirigiert er die erste Oper seines Landsmanns, die ins Zürcher Opernhaus kommt. Mehr...

«Täuschung ist unser Geschäft»

Christian Hoffmann weiss, wie man einen Pavatexboden in Marmorplatten verwandelt. Bevor der Chef der Theatermaler am Opernhaus nach Zürich kam, arbeitete er für die TV-Serie «Tatort». Mehr...

«Jeder hat seine Juliette»

Interview Die gefragte deutsche Sopranistin Annette Dasch singt in Zürich die Oper «Juliette» von Bohuslav Martinu. Diese sei keine erotische Fantasie, sondern Sinnbild für eine allgemeine Sehnsucht der Seele, sagt sie. Mehr...

«Ich habe die Situation in Salzburg unterschätzt»

Interview Streit in Salzburg, Probleme an der Mailänder Scala: Alexander Pereira bekommt Gegenwind zu spüren. Mehr...

«Das Studio war eine virtuelle Kirche»

Interview René Jacobs war einer der ersten modernen Countertenöre, als Dirigent hat er mit vergessenen Barockopern Furore gemacht. Nun hat er Bachs Matthäus-Passion eingespielt – anders als gewohnt, natürlich. Mehr...

«Ich glaube nicht an Theaterblut»

In knapp zwei Wochen startet der neue Opernhaus-Intendant Andreas Homoki in seine erste Saison. Beim TA-Podium sprach er über Wagners Visionen – und seine eigenen. Mehr...

«Das Opernhaus steckt im Schwitzkasten»

Alexander Pereira, der Intendant der Zürcher Oper, findet es nicht frech, mehr Subventionen für sein Haus zu fordern. Mehr...

«Man muss den Ton zuerst denken, bevor man ihn singen kann»

Der Star-Bariton Thomas Hampson gibt gerne den Bösewicht. Derzeit in Verdis «I masnadieri» im Zürcher Opernhaus. Mehr...

«Aida war nicht Liebe auf den ersten Blick»

Vor der SF-Oper «Aida am Rhein» erklärt Moderatorin Sandra Studer, wie sie sich auf solche Grossproduktionen vorbereitet. Mehr...

Der Diener eines Wüstlings

Michele Govi ist ein brillanter Komödiant. Vor der Premiere als Leporello in Mozarts Oper «Don Giovanni» verrät der Bariton, was man mit verirrten Mücken macht. Mehr...

Freigeist oder Betrüger?

Porträt Der russische Regisseur Kirill Serebrennikow ist verhaftet worden. Mehr...

Die Leiden des Startenors

Der Peruaner Juan Diego Flórez probt im Zürcher Opernhaus für Jules Massenets «Werther». Mit viel Sympathie für den Selbstmörder aus Liebe. Mehr...

Griechische Sagen für Vergessliche

Das Opernhaus führt am Sonntag «Orest» auf. Orest? Man kennt den Namen, weiss aber nicht mehr genau, was ihm widerfahren ist. Deshalb hier eine kurze Auffrischung. Mehr...

Das Phantom in der Oper

Porträt Der Opernfan Roger Kaiser löste erst Panik aus. Dann Rührung. Mehr...

Klassisches Geballer

Opernhelden werden mit Pistolen erledigt, Orchesterwerke imitieren Kanonenlärm: Schiessereien gehören seit je zur Musikgeschichte. Eine kleine Tour d’Horizon vor der «Freischütz»-Premiere im Zürcher Opernhaus. Mehr...

Geheimsache Zürcher Intendanten-Lohn

Die Bezüge der Chefs der grossen Zürcher Kulturinstitutionen werden geheim gehalten. Warum? Mehr...

Er wäre so gern ein Tenor

Porträt Es gibt auch neben Anna Netrebko gute Gründe, die Wiederaufnahme der «Anna Bolena» im Zürcher Opernhaus zu besuchen. Einer davon heisst Luca Pisaroni. Mehr...

Die Seelenruhe des Alexander Pereira

Die Scala behält ihn, das Opernhaus hatte ihn wieder: Alexander Pereira erhielt in Mailand einen neuen Vertrag über fünf Jahre und gab in Zürich den Hofhausmeister. Mehr...

Ohne Erinnerung und Liebe

Sie handelt vom Vergessen, und sie wurde vergessen: Bohuslav Martinus surrealistische Oper «Juliette». Nun wird sie im Zürcher Opernhaus in einer rundum gelungenen Aufführung rehabilitiert. Mehr...

Die Kehrseite eines Traumberufs

Sängerinnen und Sänger haben es nicht leicht: Das Privatleben ist kompliziert, oft fehlt das Geld, dafür gibts Häme auf Youtube. Und die Krise der Opernhäuser verschlimmert die Situation. Mehr...

Brasiliens verlorene Hölle

In Manaus im brasilianischen Urwald tritt die Fussball-Nati heute zum WM-Spiel an. Eine gute Gelegenheit, die Dämonen des Dschungels zu beschwören. Ein letztes Mal. Mehr...

Fischen am Abgrund

Kultur Starkes Stück, starker Ort: Im Nachklang zum 100. Geburtstag des Komponisten Benjamin Britten begeistert Konzert Theater Bern in der Grossen Halle der Reitschule mit der Oper «Peter Grimes». Mehr...

Die Stunt-Sängerin aus Schweden

Malena Ernman ist auch in Männerpartien eine Wucht. Derzeit zeigt sie das im Zürcher Opernhaus. Mehr...

Die Zahlen stimmen

Der Systemwechsel hat funktioniert, das Zürcher Opernhaus kann für die vergangene Saison einen Gewinn verbuchen: Intendant Andreas Homoki ist zufrieden. Andere sind es etwas weniger. Mehr...

Die wasserfeste Oper

Die Zigeuner erklettern sich ihre Freiheit, und die Schmuggler kommen im Boot: Die Seebühne ist auch in dieser Saison der Star der Festspiele in Bregenz. Mehr...

Hommage an die Schweizer Carmen

Der Schweizer Komponist David Philip Hefti hat seine erste Oper geschrieben. «Annas Maske» erzählt die tödliche Geschichte einer Schweizer Sängerin und wurde nun im Theater St. Gallen uraufgeführt. Mehr...

So absurd, so wahr

Juan Diego Flórez ist der umjubelte Star in Jules Massenets «Werther», der am Zürcher Opernhaus Premiere hatte. Aber der Tenor ist nicht der einzige Grund, diese Aufführung zu besuchen. Mehr...

Der Klang der Rache

Hans Neuenfels inszeniert im Zürcher Opernhaus Manfred Trojahns «Orest». Und vermittelt dabei mehr über die griechische Mythologie und ihre Aktualität als jedes Lehrbuch. Mehr...

Ein Prösterchen in der Oper

Die erste Baby-Oper der Schweiz feierte gestern am Theater Basel Premiere. Geladen waren Kleinkinder bis 18 Monate. Und die hielten gut durch. Mehr...

Weg mit Ehrfurcht und Gewehren

Kritik Wenn sich Herbert Fritsch im Zürcher Opernhaus den «Freischütz» vornimmt, dann gibts statt deutscher Romantik knallbunten Klamauk. Mehr...

Saläre an die Öffentlichkeit!

Kommentar Auf der Bühne fordern unsere Kulturhäuser Offenheit. Es ist Zeit, dass ihre Chefs diese durch transparente Löhne vorleben. Mehr...

In der Oper angekommen

Die südafrikanische Sopranistin Pumeza Matshikiza singt auf ihrer neuen CD Puccini und Purcell. Sie befreit sich damit von allerlei Ethnoklischees. Mehr...

Debussy auf der Couch

«Pelléas et Mélisande» im Zürcher Opernhaus spielt im Haus eines Psychotherapeuten, der sich zum Psychopathen wandelt. Mehr...

Die Musik schlägt aus dem Dunklen zu

Statt Theaterblut gibts Krähenfedern: Dirigent Teodor Currentzis und Regisseur Barrie Kosky zeigen im Zürcher Opernhaus einen düsteren «Macbeth» von Giuseppe Verdi. Mehr...

Der Zauberwald als Bildschirmschoner

Henry Purcell brachte 1691 in «King Arthur» Musiktheater und Schauspiel zusammen. Am Zürcher Opernhaus zeigt nun Regisseur Herbert Fritsch, wie gross die Kluft zwischen den beiden Sparten ist. Mehr...

Hamlet, Heiner und die Ikonen

Das Zürcher Opernhaus holt Wolfgang Rihms lange nicht gespielte «Hamletmaschine» zurück auf die Bühne. Mehr...

Hotel Europa

Rossinis höchst seltsame Oper «Il viaggio à Reims» ist wie geschaffen für Christoph Marthaler. Seine schön schräge Inszenierung am Zürcher Opernhaus erntete Ovationen – und Buhs. Mehr...

Nordischer Traum vom Grossstadtleben

Puccinis «La Bohème» ist ein Hit. Die neue Produktion am Zürcher Opernhaus ist es nicht. Dennoch gab es nach der Premiere viel Applaus. Mehr...

Hohe Kunst, niedere Verbrechen

Demnächst beginnen die Salzburger Festspiele. Ein guter Moment, um sich zu überlegen, weshalb sich so viele Krimis im Opern-Ambiente abspielen. Mehr...

In Wien heisst es «Alles Walzer!»
Die Wiener Staatsoper verwandelt sich für den Opernball in den schönsten Ballsaal der Welt.

Es lebe die Tradition
Die chinesische Oper entwickelte sich während der Tang-Dynastie (618–906). Heute wird sie zunehmend auch für Werbezwecke eingesetzt.


Alcina im Opernhaus
Der Regisseur Christof Loy lässt in Händels Erfolgsoper die heutige und die barocke Welt aufeinanderprallen.

Oper als Stummfilm
Bilder aus Faust am Opernhaus Zürich.


Placido Domingo trotzt dem Krebs
Sechs Wochen nach seiner Krebs-Operation steht der spanische Tenor Placido Domingo schon wieder auf der Bühne.

Idomeneo am Opernhaus Zürich
Mit Mozarts «Idomeneo» präsentiert sich der Dirigent Nikolaus Harnoncourt erstmals auch als Regisseur.


Stichworte

Autoren

Newsletter

Jeden Morgen. Montag bis Samstag.

Die besten Beiträge aus der «Bund»-Redaktion. Jetzt den neuen kostenlosen Newsletter entdecken!

Werbung

Auswärts essen? Die Gastrokolumne.

Per Mausklick zur Gastrokritik: Wo es der Redaktion am besten mundet, kommen vielleicht auch Sie auf den Geschmack.

Werbung

Urban und trendy?

Mal im Selbstversuch, mal beim Ortstermin. Oft mit Nachgeschmack. Immer allumfassend.

Abo

Das digitale Monatsabo für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital ohne Einschränkungen. Für nur CHF 32.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Werbung

Kulturell interessiert?

Bizarre Musikgenres, Blick in Bücherkisten und das ganze Theater. Alles damit Sie am Puls der Zeit bleiben.

Werbung

Volltreffer! Die Fussballkolumne.

Grädel schreibt über Fussball und die Welt. Wenn einer in Bern und Umgebung echten Fussballsachverstand hat, dann er.


Umfrage

Was halten Sie von der Audioqualität der digitalen Musik?





Umfrage

Wie stehen Sie zu Schönheitsoperationen?