Zum Hauptinhalt springen

Ein Bild, das bleibt

Mit dem Stück «While I Was Waiting» eröffnete am Donnerstag das Zürcher Theater Spektakel auf der Landiwiese. Es handelt von brutalen Wendungen der syrischen Revolution.

Oben Chaos, unten Trauer: Bühnenbild von «While I Was Waiting».
Oben Chaos, unten Trauer: Bühnenbild von «While I Was Waiting».
©Christian Altorfer

Sie kiffen, saufen, kopulieren und reiben sich an der Absurdität, die das Leben in Damaskus mit sich bringt. Die jungen Syrerinnen und Syrer in Mohammad al-Attars jüngstem Stück «While I Was Waiting» – das nun zur Eröffnung des Zürcher Theater Spektakel auf der Landiwiese gastiert und für den ZKB Förderpreis nominiert ist – gehören zur globalen urbanen, säkularen Generation, die das Richtige im Falschen sucht, trotz allem und sogar dann, wenn sie in einem bürgerkriegsversehrten, diktatorisch verseuchten Land daheim ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.