Zum Hauptinhalt springen

Die Welt geht im Schiffsbauch unter

Wie bringt man einen Roman auf die Bühne? Einer, der da Erfahrung hat, ist Ingo Berk: Er inszeniert Joseph Roths «Hiob» am KTB.

Wo immer der Regisseur arbeitet, da ist auch seine Labradorhündin dabei: Ingo Berk und Emma im Bühnenbild von «Hiob».
Wo immer der Regisseur arbeitet, da ist auch seine Labradorhündin dabei: Ingo Berk und Emma im Bühnenbild von «Hiob».
Valérie Chételat

Im mächtigen, hölzernen Schiffsbauch, der die ganze Bühne der grossen Vidmarhalle füllt, werden keine Flüchtlinge mit orangen Rettungsschwimmwesten kauern. «Joseph Roth braucht nicht aktualisiert zu werden», sagt Ingo Berk. Der deutsche Regisseur inszeniert als Eröffnung der Schauspielsaison von Konzert Theater Bern «Hiob», Roths «Roman eines einfachen Mannes» von 1930, der in den Zwanzigerjahren spielt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.