Zum Hauptinhalt springen

«Die genau gleichen Fehler»

Wer leitet das Schauspiel am Stadttheater Bern nach dem Rauswurf von Stephanie Gräve? Die Gruppe 400asa kritisiert das Wahlverfahren.

Samuel Schwarz und sein Kollektiv 400asa kritisieren die Suche nach einer Nachfolge für Stephanie Gräve, die freigestellte Schauspielchefin.
Samuel Schwarz und sein Kollektiv 400asa kritisieren die Suche nach einer Nachfolge für Stephanie Gräve, die freigestellte Schauspielchefin.
Doris Fanconi

Wer bewirbt sich für die Leitung der Schauspielsparte an einem mittelgrossen Theater, mit einem Dossier von siebzig Seiten – aber auch dem Bekenntnis, den Posten gar nicht übernehmen zu wollen? Antwort: Samuel Schwarz und sein Kollektiv 400asa. Mit einem offenen Brief an den Stiftungsrat von Konzert Theater Bern (KTB) macht der Regisseur die Bewerbung publik, die derzeit in einer Facebook-Gruppe erarbeitet wird. Zugleich ist sie das Vehikel einer Beschwerde: 400asa kritisiert die Suche nach einer Nachfolge für Stephanie Gräve, die freigestellte Schauspielchefin (der «Bund» berichtete).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.