Zum Hauptinhalt springen

Derbes aus dem Schiffskino

Der Berner Geschichtenschnitzer Timmermahn erfindet Märchen, die man keinem Kind erzählen darf. Ein Happening von höchstem Unterhaltungswert.

«Ein Mensch mit einer tollen Lebenseinstellung»: Timmermahn.
«Ein Mensch mit einer tollen Lebenseinstellung»: Timmermahn.
zvg

«Liebi Lüt vo Stadt und Land.» Mit diesen freundlichen Worten begrüsst der Geschichtenerfinder Timmermahn sein Auditorium im gut gefüllten Bären Buchsi. Dann setzt er sich hinter seinen Schreibtisch mit Leselampe und beginnt zu lesen, neben sich einen prächtigen Blumenstrauss und eine Leinwand, auf welche er selbst gebastelte Dias projizieren lässt. Mehr braucht dieser rauborstige Herr nicht für seine Façon der aberwitzigen Abendunterhaltung. Das reicht, um eine Welt zu erschaffen, in der alles ein bisschen märchenhafter, frivoler, sonderbarer, und aber auch ein grosses bisschen derber ist als im richtigen Leben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.