Zum Hauptinhalt springen

Der Engel ist gelandet

Simon Stone ist 31 Jahre alt, gilt aber schon jetzt als ein Retter des Schauspieltheaters. Am Freitag eröffnet der Australier die Saison am Theater Basel mit Tony Kushners «Engel in Amerika».

Für seine Lesemanie klaute Simon Stone, hier auf der Probebühne in Basel, einst Bücher aus der Schulbibliothek. Foto: Reto Oeschger
Für seine Lesemanie klaute Simon Stone, hier auf der Probebühne in Basel, einst Bücher aus der Schulbibliothek. Foto: Reto Oeschger

Die Mähne fällt Simon Stone bis zu den Schultern. Und auf diesen lasten grosse Hoffnungen: Denn kaum einem Regisseur gelingt heute noch ein überzeugender Zugriff auf die grossen Stoffe, welche die Stadttheater so dringend brauchen, um ihre Säle zu füllen. Doch wie soll man die alten Dinger von Shakespeare & Co. spielen, nachdem die Mittel des Poptheaters längst verbraucht sind und die Dekonstruktion sich nur bei ­Regisseuren wie Frank Castorf als produktiv erwiesen hat?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.