Zum Hauptinhalt springen

Da muss man durch

Aus der Isolation in den Exzess: Miet Warlop bereitet ihre Stücke ganz alleine vor, bevor sie sie auf der Bühne wieder in die Zerstörung treibt. Jetzt tritt die radikale belgische Performerin in Zürich auf.

Eine Erzählung über das Individuum: Miet Warlops «Dragging the Bone». Foto: Reinout Hiel
Eine Erzählung über das Individuum: Miet Warlops «Dragging the Bone». Foto: Reinout Hiel

Wuschelige Wesen mit Rastafrisuren rammen ihr koloriertes Kopfhaar durch die Wand; Dutzende Dartpfeile spitzen sich als Schwarm in den Boden vor unseren Füssen; andere Figuren kotzen Farben, die zu einem See zusammenlaufen: Das sind nur drei der Bilder, die ­einem immer noch durch die Hirn­windungen rauschen, als hätte man einen ewigen Flashback – auch ein Jahr nachdem man «Mystery Magnet» das erste Mal sah, diesen einstündigen Bildertrip für die Bühne, der seit 2012 auf Tournee ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.