Zum Hauptinhalt springen

Jürg Halters Stück «Mondkreisläufer» nach Berlin eingeladen

Die Inszenierung von «Mondkreisläufer», die im vergangenen September bei Konzert Theater Bern Premiere hatte, wird im Juni an den Autorentheatertagen Berlin gezeigt.

«Mondkreisläufer - eine Heimsuchung in vier bis unendlich vielen Akten» ist Jürg Halters erstes Theaterstück.
«Mondkreisläufer - eine Heimsuchung in vier bis unendlich vielen Akten» ist Jürg Halters erstes Theaterstück.
zvg

Nach den Einladungen von «Die Vernichtung» zum Berliner Theatertreffen und zu den Mülheimer Theatertagen wird das Schauspiel von Konzert Theater Bern nun auch bei den Autorentheatertagen 2017 am Deutschen Berlin vom 14. bis zum 24. Juni 2017 vertreten sein.

Jürg Halters «Mondkreisläufer – Eine Heimsuchung in vier bis unendlich vielen Akten», ist einer von 13 Texten, die von einer dreiköpfigen Jury unter dem Vorsitz der Theaterkritikerin Anke Dürr («Der Spiegel») ausgewählt wurden.

Das erste Theaterstück des Berner Dichters wird in Berlin in der Inszenierung des künftigen Schauspieldirektors von Konzert Theater Bern, Cihan Inan, zu sehen sein, der «Mondkreisläufer» im September 2016 in den Vidmarhallen zur Uraufführung gebracht hatte.

Intendant Stephan Märki: «Die grosse überregionale Anerkennung, die unsere Uraufführungen von ‹Die Vernichtung› und ‹Mondkreisläufer› erfahren, bestärkt uns einmal mehr darin, uns auch künftig für die zeitgenössische Dramatik zu engagieren und junge Autorinnen und Autoren entsprechend zu fördern.»

Nächste Vorstellungen von «Mondkreisläufer» am Konzert Theater Bern: Mi, 08. März 2017, Sa, 25. März 2017, Di, 06. Juni 2017, 19:30 in Vidmar 2.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch