Zum Hauptinhalt springen

Ausweitung der Balzzone

Wie liefert man sich der Nähe aus, ohne sich in den gesellschaftlichen Fallstricken zu verheddern? «Lovepiece» am Auawirleben.

Kein Aufhalten über das Mann-Frau-Ding: Francine Agbodjalou mit Bühnenpartner Julian Meding.
Kein Aufhalten über das Mann-Frau-Ding: Francine Agbodjalou mit Bühnenpartner Julian Meding.
zvg/Michelle Ettlin

Misstrauisch der Blick, abwehrend die Haltung. Da stehen die beiden, halten das Unbehagen aus, das sie offensichtlich empfinden, sich selber und der ganzen Welt gegenüber. Mit ihrer mürrischen Miene signalisieren sie klar, dass sie absolut nicht bereit sind, all das auf sich zu nehmen, was ihnen die Gesellschaft aufzubürden versucht. Zum Beispiel das Geschlecht und die dazugehörigen Rollen. Die beiden wollen sich nicht «labeln» lassen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.