Schauspielleiter Erich Sidler verlässt Bern

Erich Sidler, Leiter Schauspiel von KonzertTheaterBern, verlässt Bern im Sommer 2012.

Verlässt Bern: Erich Sidler.

Verlässt Bern: Erich Sidler. Bild: Valérie Chételat (Archiv)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Erich Sidler geht, weil er und der neue künstlerische Leiter des Fusionsprodukts Stadttheater Bern/Symphonieorchester Bern, Stephan Märki, unterschiedliche Ansichten zur Weiterentwicklung der Schauspielsparte haben.

Es sei nur konsequent, wenn er deshalb seine Tätigkeit in Bern beende, wird Sidler in einer Mitteilung von KonzertTheaterBern (KTB) vom Donnerstag zitiert. Märki solle seine Ideen verwirklichen können. Dieser hat laut der Mitteilung Sidler angeboten, dass er als Regisseur weiterhin fürs KTB arbeiten kann.

Seit 2007 an Bord

Sidler übernahm die Leitung der Schauspielsparte in Bern im Sommer 2007. Im Zug der Wirren um die Neuausrichtung des Stadttheaters kündigte er 2010 schon einmal seinen Abgang an, zog die Kündigung dann aber wieder zurück. Als Begründung gab Sidler damals an, eine Sparvorgabe sei zurückgezogen worden. (bs/sda)

Erstellt: 25.08.2011, 09:48 Uhr

Artikel zum Thema

Erich Sidler hat seine Kündigung zurückgezogen

Marc Adams Disziplinierung trägt Früchte: Der Schauspielchef des Berner Stadttheaters verlängert seinen Vertrag nun doch um ein Jahr. Das Ensemble freuts. Mehr...

Kommentare

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Die Welt in Bildern

Umstrittene Staatsoberhäupter: Bewohner von Pyongyang verneigen sich zu Ehren des siebten Todestags des nordkoreanischen Dikdators Kim Il Sung vor seiner Statue und deren seines Nachfolgers Kim Jong Il. (17. Dezember 2018)
(Bild: KIM Won Jin) Mehr...